syringe-1884784__340

Vitamin B 12

Einmal im Jahr mache ich ein großes Blutbild, als „Pickerl“ sozusagen, ob alles passt. 🙂

Unter anderem lasse ich meinen Vitamin B 12 Wert testen, also den Holo-TC-Wert (die aktive Form, fĂŒr den Körper wirklich verfĂŒgbare Form von Vitamin B12) sowie den Homocystein Wert.

Die Kombi aus niedrigem B12-Spiegel und erhöhten Homocystein-Spiegel spricht fĂŒr einen Vitamin B12 Mangel, der sonst schwer zu erkennen ist finde ich.

Vitamin B 12 ist fĂŒr den Stoffwechsel sehr wichtig (Zellteilung, Blutbildung, Nervensystem, Herz…) und fĂŒr viele Probleme mitverantwortlich wie Einschlafprobleme, Nervenschmerzen, Verstimmung, Lustlosigkeit und sogar Aggressionen, allerdings hat der Körper in der Leber einen Vitamin B 12 Speicher der bis zu 2 Jahre nicht erschöpft sein kann.

Vitamin B12 wird von Mikroorganismen gebildet, die im Boden, auf Pflanzen und in einigen Algen leben, auf diesem Weg kommt es in Tiere (Muskel) und bei Fleischkonsum in den Menschen und wird mit den Mikroorganismen im Darm weiterproduziert. In der Massentierhaltung wird es dem Kraftfutter zugesetzt, da die Tiere nicht mehr auf der Weide grasen und somit die Aufnahme nicht mehr gegeben ist.

Bei Mangel (< 35pmol) supplementier ich Vitamin B12 durch eine Spritzenkur beim Arzt, damit ist mein Vitamin B 12 wieder aufgefĂŒllt. FĂŒr mich die angenehmste Lösung, da ich so 1-2 Jahre gut versorgt bin und mir keine Gedanken ĂŒber Tropfen, Tabletten oder sonstige B12-PrĂ€parate machen muss.

BEITRAG TEILEN

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner