istockphoto-1168304695-170667a-min (1)

Ohne Käse?

Veganer Käse war für mich lange kein Thema. Zu viel Chemie, Stärke und Bindemittel, zu wenig Geschmack.

Aber dann war ich auf einer Veganmesse und habe einen gekostet, der mich zum Fan von veganem Camembert machte.

Aus Cashewnüssen, ohne Chemie voll gut, allerdings noch in den Kinderschuhen, aus Italien nur Direktbestellung auf Anfrage, Cashewnüsse bio, aber wie sie geschält werden oder woher sie kommen war ein wenig undurchsichtig, noch nicht ganz ausgereift.

Inzwischen hat sich viel getan, veganen Camembert gibts mittlerweile im Reformhaus. Und ich bin ein Riesen- Fan davon.

Viele Nicht Veganer, die ihn kosten sind hin und weg 😊

Ja die Cashews kommen noch immer von weit her, aber Happy Cheeze zum Beispiel bezieht sie aus Vietnam von einer Lieferanten Vereinigung, die eine biologische Landwirtschaft betreiben. Die Cashew Bauern werden extra dafür ausgebildet und unterstützt diese auch beizubehalten. Sie werden nicht nur fair bezahlt, sondern bekommen zahlreiche soziale Unterstützungen wie Krankenversicherungen oder Schulbau. Durch den biologischen Cashew Anbau wurde ihre Wirtschaft gestärkt.

Die Cashews werden maschinell geschält und nicht in einen Chemie Bad oder händisch von ausgebeuteten Arbeitern in fragwürdigen Fabriken in Indien oder Vietnam.

Außerdem werden sie direkt im Beschaffungs-Raum verarbeitet und nicht wie in der gängigen Marktpraxis von Westafrika nach Vietnam verschifft.

In „Happy Cashew“-Produkten stecken nur Cashewkerne, Wasser, Salz, vegane Fermentation Kulturen sowie ausgewählte Kräuter und Gewürze. Alles natürlich in Bioqualität. Einfach Top. Er war der erste europäische Hersteller und der erste dessen Käse mir schmeckt. 😀

Mittlerweile ist er sogar im Kühlregal im Supermarkt vertreten!

Aber nicht nur unsere deutschen Nachbarn könnens 😉 auch bei uns in Österreich gibts es mittlerweile einen Top Produzenten, der auch im Reformhaus zu finden ist. Vbellabio ist auch 100 % vegan, bio und fair gehandelt.

 Die Verarbeitung der Nüsse, das Einweichen, Malen und Formen, das Ummanteln, Einlagern und Pflegen, ebenso wie die abschließende Verpackung, ist auch hier komplette Handarbeit.

Oft werde ich gefragt na ja aber Käse isst du als Veganer dann auch nicht? auf den könnt ich nicht verzichten.

Naja, für mich ist vegan Leben ohnedies kein Verzicht, sondern eine andere Art zu leben und auch zu essen, für mich eine bessere. Und auf Käse muss nicht verzichtete werden, denn eine Camembert Fermentations-Kultur hat einen unverwechselbaren Geschmack und ob Kuhmilch oder Nussmilch die Grundlage bildet ist egal 👍

Wer Camembert mag, mag veganen Camembert mindestens genauso oder wie ich mehr😁 und von Zeit zu Zeit gönn ich mir einen.

BEITRAG TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email