Christmas advent candle light in church with blurry golden bokeh for religious ritual or spiritual zen meditation, peaceful mind and soul, or funeral ceremony

Advent, Advent ein Lichtlein brennt

In Europa werden ca. 1,5 kg Kerzen pro Jahr und Kopf verbraucht, nicht nur in der Adventzeit.

Zur Weihnachtszeit gehören Kerzen sowieso dazu. Doch Kerze ist nicht gleich Kerze.🎆

Paraffin-Kerzen:

sind zwar vegan aber nicht gerade nachhaltig, da sie aus Erdöl gewonnen werden, umwelttechnisch nicht gerade optimal.

Stearinkerzen:

werden aus natürlichen nachwachsenden Rohstoffen (pflanzlichen Fetten) gewonnen, auch vegan. Stearinwachs brennt nicht länger, tropft auch nicht so stark und rußt weniger.

Leider wird für die Produktion der sogenannten Stearinsäure mittlerweile oft Palmöl verwendet.

Es gibt aber keine Deklarationspflicht woher das Palmöl stammt und kann so nur beim Hersteller erfragt werden, außerdem gibt es auch Stearinsäure aus Schweinemägen oder Rindertalg die dann nicht vegan sind. Muss also auch erfragt werden.

Soja- und Rapswachskerzen:👍

sind die beste Variante für vegane Kerzen, die außerdem noch sauber abbrennen und die Umwelt nicht belasten, sofern das Sojaöl nicht aus Amerika kommt.

 Um bei Kerzenfarben und Lackbezügen keine bedenklichen Stoffe einzuatmen unbedingt auf das RAL Gütezeichen achten. Darin ist festgelegt, dass bedenkliche Stoffe nicht oder nur begrenzt vorkommen dürfen. (Na ja begrenzt taugt mir jetzt auch nicht)

Duftkerzen aus Soja und Rapswachs sind komplett vegan auch der Duft oder Zusatzstoffe.

Duftkerzen überdecken zwar unangenehme Gerüche, aber können auch belastend wirken. Wer auf Chemikalien oder aber auch ätherische Öle empfindlich reagiert kann schon mal Kopfschmerzen, tränende Augen oder Übelkeit bekommen. Allergiker und Asthmatiker und kleine Kinder sollten dabei sowieso vorsichtig sein!

Für schlecht Geruchsbeseitigung gibt es aber auch andere natürliche Lösungen.

Wir haben uns heuer für unser Weihnachtskerzen für eine kleine Kerzenmanufaktur Paliti in Wien entschieden, wo wir den regionalen Handel und in diesen schweren Zeiten einen Kleinbetrieb beim Überleben helfen. Auch Rotfeder Kerzen aus den Burgenland sind eine gute österreichische Alternative.

Die Kerzen werden hier ausschließlich aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt, ausschließlich aus Raps- oder Sonnenblumenwachs, der Docht aus Baumwolle.

händisch in Wachs getaucht.

Und was soll ich sage, kein Vergleich die Kerzen sind wunderschön, sie werden händisch in Wachs getaucht, bis sie die Stärke haben, die gebraucht wird. Es gibt verschiedenste Variationen, flexibel.

Sie rußen nicht, (da sie gleichmäßig abbrennen) brennen wunderschön und ewig lange.

Ein Erlebnis, macht Freude macht Hinschauen.

In diesen Sinne:  Frohe Weihnachten!🎄

BEITRAG TEILEN

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner